Wie Krankheiten entstehen - 7 Ursachen für Krankheiten
Wie Krankheiten entstehen - 7 Ursachen für Krankheiten
20.06.2018 - 12:31

Viele Krankheiten entstehen nicht einfach so, sondern haben eine Sinn und wollen dir nur sagen, dass dein Körper irgendwo etwas zu viel hat - oder zu wenig. Dein Körper spricht mit dir in Form von Krankheit, anders kann der Körper nicht mit dir kommunizieren. Hier einige Ursachen, die ich immer wieder feststellen musste. In diesem Artikel geht es rein um die chronischen Krankheiten. Die meisten akuten Krankheiten entstehen - wie wir bereits wissen - durch Bakterien & Viren.

1. Amalgam & Chemikalien

1. Amalgam & Chemikalien

Früher war es ganz normal Amalgam im Mundraum für die Zähne einzusetzen. Dabei handelt es sich um schweres Gift, dass den ganzen Körper beeinträchtigen kann. So ist es sehr wichtig die Amalgam-Füllungen raus nehmen und ersetzen zu lassen. Ebenefalls kann man über eine Ausleitung der bereits eingespeicherten Schwermetalle nachdenken, vorallem wenn man Symptome / Krankheiten hat. Ein Ehepaar hatte immer stärkere chronische Probleme, weil sie ein neues Sofa gekauft hatten, das mit giftigen Chemikalien behandelt wurde. Chemikalien sollte man Grundlegend hinterfragen (Deo, Parfüms, Duschgel / Shampoo, ...).

2. Antibiotika-Therapie

2. Antibiotika-Therapie

Nichts gegen Antibiotika, Antibiotika haben vielen Menschen ganz sicher das Leben gerettet. Es geht nur immer darum, wie und in welchem Ausmaß wir die Medikamente einsetzen. Sie können unser Leben bereichern, doch die bewusste Einsetzung ist wichtig. Aber darum geht es hier ja nicht. Es geht darum, dass viele Ärzte keinen Darmaufbau nach einer Antibiotika-Therapie verschreiben. Die Antibiotika zerstören nicht nur negative, nicht gewollte Bakterien im Körper, sondern auch die, die für eine gute Darmflora wichtig sind. So ist nach jeder Antibiotika-Therapie folgendes wichtig: Eine sehr gesunde Ernährung, Darmaufbau mit guten Prä- & Probiotika & eine möglichst positive Lebenseinstellung (auch die hat Auswirkungen auf unseren Darmzustand!). Auch andere Medikamente können den Körper negativ beeinträchtigen. Erst als ich chemische Medikamente, Salben & Cremes verwendete wurde ich richtig krank.

3. Impfungen

3. Impfungen

Auch Impfungen haben das Leben der Menschen bereichert. Doch alles hat auch eine Kehrseite. Durch Impfungen werden viele Menschen chronisch krank, denn in vielen sind Schwermetalle und andere ungewünschte Inhaltsstoffe. Es gilt auch hier diese auszuleiten und eine möglichst gesunde Ernährung an den Tag zu legen. So können viele chronische Krankheiten, die durch Impfungen entstanden sind, wieder rückgängig gemacht werden und die Gesundheit hervorgebracht werden.

4. Ernährung

4. Ernährung

Wie bereits in den zwei Punkten zuvor erwähnt, ist die Ernährung ein wichtiger Bestandteil, um gesund zu werden. Wenn wir täglich haufenweise Industriezucker und uns allgemein Kohlenhydratreich ernähren, füttern wir unsere Krankheiten bzw. die unerwünschten Bakterien, Pilze und andere Parasiten in uns. Wir müssen uns nicht extrem einschränken, aber das bewusste achten auf die Ernährung ist wichtig für den Erhalt der Gesundheit. Falls man wirklich krank ist, sollte man sich ggf. eine Zeit lang 100% roh-vegan, um wieder Gesundheit ans Tageslicht zu bringen. Wenn wir die Ursachen von Krankheiten nehmen, geht die Krankheit automatisch.

5. Emotionen

5. Emotionen

Jede Emotion hat auch eine Wirkung. Wer ständig Hass, Neid, Wut, Schamgefühle und ähnliches in sich trägt, der erzeugt ein negative Schwingung in sich selbst. Es gilt die Ursachen dieser negativen Emotionen zu entdecken und diese aus dem eigenen Leben zu entfernen. Dabei gilt zu sagen, dass jedem Gefühl ein Gedanke zugrunde liegt. Ändere deine Gedanken und du änderst dein Leben. Ein guter Start ist das Meditieren: Einfach auf sein Atem achten & versuchen keine Gedanken zu denken. So kommt man in die Neutralität, die bereits ein positiver Status ist! Je mehr man es schafft in die Liebe, den Frieden zu kommen, desto mehr Gesundheit erzeugt man in sich. Schaue dir dieses Bild von Dr. David R. Hawkins an.

6. Vitalstoffmangel

6. Vitalstoffmangel

Die Parasiten, die Schwermetalle, die Gifte, die falsche Ernährung, die negativen Emotionen - all diese Dinge entziehen deinem Körper Vitalstoffe. Diese gilt es UNBEDINGT wieder aufzufüllen. Auch wenn du die Ursachen der Krankheiten nimmst, kannst du noch krank bleiben, wenn du die Vitalstoffe nicht nachfüllst. Ebenfalls wichtig ist genügend Vitamin D & Jod im Körper zu haben. Auffüllen kann man super mit Superfoods, mit qualitativ guten Vitamin-Präparaten (ohne Zusatz- & Füllstoffe), Meeresalgen, Wildkräuter, mehr Blattgrün, ... ! Je natürlicher, desto besser!

7. Beschädigter Darm

7. Beschädigter Darm

Durch die gesamten 6 Dinge, die ich zuvor erwähnte, kommt unser Darm in Dysbalance. Diesen Zustand muss man "neutralisieren", um eine gute Basis für die Gesundheit zu fördern. Also muss man einen Darmeinlauf machen bzw. eine Colon-Hydro-Therapie machen. Wichtig ist dabei, dass man danach tatsächlich gesunde Lebensmittel zu sich nimmt! Allgemein würde ich keinen Einlauf empfehlen, wenn du gesund bist. Aber wenn man krank ist, kann ein Darmeinlauf unglaublich wertvoll sein. Ebenfalls kann man Cassia Fistula nehmen, um den Darm (auch den Dünndarm) zu leeren. Natürlich kann es auch besonders hilfreich sein, wenn man Saftfasten mit frischen Säften macht - oder sogar Wasserfasten.

Abschließende Worte

Abschließende Worte

Ich bin hier nur GROB auf die Dinge eingegangen, da das ausführliche erklären zu viel für diesen Blogbeitrag wäre. Es geht mir in diesem Beitrag AUSSCHLIEßLICH darum Inspirationen zu geben. Es gilt zwingend, sich selbst mehr mit den einzelnen Themen zu befassen. Wir ersetzen natürlich keinen Arzt, keinen Psychologen, keine Medikamente oder ähnliches. Wir dienen ausschließlich der Inspiration. Jedoch gibt es eine Sache, die wir unbedingt erwähnen wollen: Suchen sie ihren Arzt & Psychologen bewusst aus! Ich kann nur sagen, dass ich auf meiner Suche nach Gesundheit einige Ärzte kennenlernen durfte & es gibt deutliche Unterschiede bei Ärzten. Es ist immer auch wichtig (mindestens) eine Zweitmeinung einzuholen. Besprechen sie mit ihrem behandelnden Arzt Dinge, die sie inspiriert haben.

Gesund und fit durch Rohkost

Kostenlos erhalten

Erhalte 11 vegane Rohkost-Rezepte & Zugang zu 45 Interviews - komplett kostenlos. Folge einfach folgenden Link: Rezepte & Interviews erhalten.




Rawly FIT unterstützen:

Du kannst uns über PayPal einen beliebigen Betrag spenden.


Weitere interessante Artikel
Niemand ist so wichtig, wie du selbst
Ansehen >>
Wärmendes durch die Ernährung
Ansehen >>
10 Tipps wie man Rohkost besser aushält
Ansehen >>
Rohkost bzw. Vitalkost
Ansehen >>
7 Gründe um nach draußen zu gehen
Ansehen >>
10 Gründe fleischlos zu leben
Ansehen >>
8 Gründe sich einen Mixer anzulegen
Ansehen >>
9 Gründe um Avocado zu essen
Ansehen >>
Ingwer - Heilpflanze & Gewürz
Ansehen >>

Folge Rawly FIT auf Facebook:


Schließen

..:: Webseiten ::..
Superfoods & mehr
Vegane & rohe Rezepte
Lebenslust.Cafe
Neurodermitis
Gesund durch Rohkost

..:: Beliebte Artikel ::..
Raw Vegan Cruise 2017
10 belebende Eigenschaften des Wassers
Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit...
11 vegane Rohkost-Rezepte - kostenlos
Dies ist die einzig richtige Ernährungsform

..:: Folge Rawly FIT ::..

..:: Rezepte ::..
Rezepte
Alle Rezepte
von Rawly FIT
» Rezepte ansehen «

..:: Social Media ::..


..:: Geräte ::..

© Amazon
Omniblend V
Mixer
Dieser Mixer ist unser persönlicher Schatz. Er hat uns bereits so viele gesunde und leckere Smoothies (und auch Puddings) hergestellt. Preis-Leistung ist bei diesem Gerät TOP! Der Mixer hat mir extrem geholfen mehr gesunde Lebensmittel in die Ernährung einzubauen. Gesunde, schnell zubereitete Smoothies sind für mich unverzichtbar.


© Amazon
Omega 8226
Entsafter
Dieser Entsafter (Slow-Juicer) ist unschlagbar im Entsaften von Möhren, Äpfeln, Weizengras, Wildkräutern, etc. und ist schnell bzw. einfach zu reinigen.


© Amazon
Sedona Combo
Dörrgerät
Ein Dörrgerät, dass eher für Profis bzw. extremere Rohkost-Fans geeigntet ist. Mit insgesamt 9 Einschüben sind schnell mehrere Rezepte bzw. Leckereien gleichzeitig gemacht. Ob leckere, selbstgemachte Apfelchips, Süßkartoffelchips, Fruchtleder oder andere Rezepte - mit dem Dörrgerät lassen sich einige Spezialitäten herstellen.


© Amazon
Personal Blender PB-250 XL
Mobiler Mixer
Besonders gut, wenn man einen leisen - leicht mitnehmbaren Mixer braucht. Perfekt im Urlaub, wenn man nicht auf seinen Mixer bzw. seine Smoothies verzichten will. Ebenfalls sehr gut zum Mahlen von Nüssen, Getreide oder ähnlichem geeignet.


© Amazon
Rösle 12475 (26cm)
Spatel
Manche Smoothies und Puddings sind so lecker, dass man wirklich alles aus dem Mix-Becher bekommen will - hier der perfekte Helfer dafür.


© Amazon
Nussmilchbeutel für vegane Nussmilch
Nussmilchbeutel
Um eine einwandfreie vegane Milch zu erstellen, kann man nach belieben die Milch nach dem Mixen durch einen Nussmilchbeutel seihen lassen, sodass die Milch gleichmäßig fein ist.


Top