Dankbarkeit
Dankbarkeit
15.03.2016 - 20:04 • Kategorie: Meinung / Erfahrung

Dankbar zu sein für die schönen Dinge im Leben sollte für jeden Menschen an erster Stelle stehen. Das Leben bietet uns so viel und wir übersehen es oftmals einfach. Solange man keine Zahnschmerzen hat, ist man nicht dankbar für seine Zähne und solange man laufen kann, genießt man nicht jeden Schritt den man gehen kann. Dies ist auch ganz in Ordnung, denn ansonsten würden wir nichts im Leben schaffen. Jedoch sollten wir bewusster und dankbarer leben:

Schnellübersicht:


Genießen

Genießen

Es ist doch einfach toll, wenn der Frühling kommt, die Vögel zwitschern, die Sonne strahlt und die ersten Blumen blühen. Deshalb sollten wir spazieren gehen, die Natur genießen und dankbar für diese schönen Dinge sein. Zudem ist es wichtig dankbar zu sein, dass man selbst diese Dinge wahrnehmen kann. Wir haben Augen zum Sehen, die Haut zum Spüren, Füße zum Gehen, die Nase zum Riechen und die Ohren zum Hören. Ohne unseren genialen Körper wäre dies nicht möglich.

Freude

Freude

Das Leben ist dazu da, um sich zu freuen – täglich! Freude macht das Leben lebenswert und sorgt für eine positive Grundstimmung. Wer sich sogar über die kleinen Dinge des Lebens freuen kann, wird glücklicher sein. Denn es gibt immer etwas worüber man sich freuen kann. Das Lachen eines Kindes bereitet viel Freude und erweckt in jedem das eigene Kind. Im Grunde wollen wir uns doch alle gut fühlen. Wir wollen alle Lachen und ein spaßiges Leben haben.

Perfektion

Perfektion

Jedoch erwarten wir von uns und auch von anderen Menschen Perfektion. Die Perfektion sorgt dafür, dass wir das Leben sehr ernst nehmen und das Lachen immer mehr verlernen. Das Leben ist dann nicht mehr locker und fröhlich, sondern man steht unter Druck und man will keine Fehler machen. Wir konzentrieren uns auf andere Dinge, sodass die Dankbarkeit über die kleinen Dinge des Lebens vergessen wird.

Hier ein paar Beispiele, warum wir dankbar und glücklich sein können:

  • Die Natur nährt uns.

  • Unser Körper versorgt uns mit Sauerstoff/Blut und vieles mehr –ein perfekter Organismus.

  • Die Sonne wärmt uns.

  • Der Regen sorgt für das Wachstum der Pflanzen.

  • Unsere Familie und unsere Freunde lieben, unterstützen und lehren uns.

Die meisten Menschen, die ein Dach über dem Kopf und fließendes Wasser sowie eine Heizung/eine Klimaanlage besitzen, wissen dies gar nicht zu schätzen. Es gibt genug Menschen, denen es wesentlich schlechter geht und trotzdem finden wir immer Gründe unser Leben schlecht zu machen bzw. uns zu ärgern.

Unzufriedenheit

Unzufriedenheit

Gründe warum sich die meisten Menschen mit einem guten Lebensstandard ärgern sind z.B. „Mein Akku von meinem neuen Smartphone ist schon wieder leer. Unmöglich – ich zahle so viel Geld dafür und die Leistungen sind bescheiden.“ / „Schon wieder stehen wir im Stau!“ / „Können Sie nicht eine weitere Kasse öffnen? Ich warte hier schon ewig.“  / „Mein Partner hat schon wieder seine Socken nicht aufgeräumt.“ Diese Aufführungen können natürlich noch viel länger sein, jedoch sollen diese Beispiele nur kurz verdeutlichen mit welchen (negativen) Dingen wir täglich beschäftigt sind.

Stress bzw. Alltag

Stress bzw. Alltag

Der Alltagsstress sorgt dafür, dass wir uns im Hamsterrad bewegen: Schlafen – Aufstehen – Arbeit/Studium/Schule – Hausarbeit – Fernsehen oder Ausessen gehen zum Abschalten – Schlafen und dann alles wieder von vorne. Viel zu selten kommen wir wirklich zur Ruhe und dadurch besinnen wir uns auch nicht auf die kleinen, schönen Dinge im Leben.

Setze dir ebenfalls das Ziel mal öfter inne zu halten, bewusst die Schönheit des Lebens zu genießen und dankbar zu sein für das, was das Leben uns alles gibt. Dies wird dir und deiner Seele gut tun!


Folge Rawly FIT:





Schließen

..:: Webseiten ::..
Superfoods & mehr
Vegane & rohe Rezepte
Lebenslust.Cafe
Neurodermitis
Gesund durch Rohkost

..:: Beliebte Artikel ::..
10 Tipps wie man Rohkost besser aushält
10 Gründe fleischlos zu leben
Rohkost bzw. Vitalkost
Pass auf deinen Körper auf.
Wir kaufen oft Dinge, die wir nicht brauchen...

..:: Folge Rawly FIT ::..

..:: Rezepte ::..
Rezepte
Alle Rezepte
von Rawly FIT
» Rezepte ansehen «

..:: Social Media ::..


..:: Geräte ::..

© Amazon
Omniblend V
Mixer
Dieser Mixer ist unser persönlicher Schatz. Er hat uns bereits so viele gesunde und leckere Smoothies (und auch Puddings) hergestellt. Preis-Leistung ist bei diesem Gerät TOP! Der Mixer hat mir extrem geholfen mehr gesunde Lebensmittel in die Ernährung einzubauen. Gesunde, schnell zubereitete Smoothies sind für mich unverzichtbar.


© Amazon
Omega 8226
Entsafter
Dieser Entsafter (Slow-Juicer) ist unschlagbar im Entsaften von Möhren, Äpfeln, Weizengras, Wildkräutern, etc. und ist schnell bzw. einfach zu reinigen.


© Amazon
Sedona Combo
Dörrgerät
Ein Dörrgerät, dass eher für Profis bzw. extremere Rohkost-Fans geeigntet ist. Mit insgesamt 9 Einschüben sind schnell mehrere Rezepte bzw. Leckereien gleichzeitig gemacht. Ob leckere, selbstgemachte Apfelchips, Süßkartoffelchips, Fruchtleder oder andere Rezepte - mit dem Dörrgerät lassen sich einige Spezialitäten herstellen.


© Amazon
Personal Blender PB-250 XL
Mobiler Mixer
Besonders gut, wenn man einen leisen - leicht mitnehmbaren Mixer braucht. Perfekt im Urlaub, wenn man nicht auf seinen Mixer bzw. seine Smoothies verzichten will. Ebenfalls sehr gut zum Mahlen von Nüssen, Getreide oder ähnlichem geeignet.


© Amazon
Rösle 12475 (26cm)
Spatel
Manche Smoothies und Puddings sind so lecker, dass man wirklich alles aus dem Mix-Becher bekommen will - hier der perfekte Helfer dafür.


© Amazon
Nussmilchbeutel für vegane Nussmilch
Nussmilchbeutel
Um eine einwandfreie vegane Milch zu erstellen, kann man nach belieben die Milch nach dem Mixen durch einen Nussmilchbeutel seihen lassen, sodass die Milch gleichmäßig fein ist.


Top