11 positive Wirkungen der Walnuss
11 positive Wirkungen der Walnuss
11.11.2015 - 17:17 • Kategorie: Meinung / Erfahrung

Walnüsse sind wahre Helden für die Gesundheit des Gehirns. Die Schale einer Walnuss, sowie die knotigen Falten des Kerns erinnern wohl nicht grundlos an die Form des menschlichen Gehirns. Doch die Walnuss kann die Gesundheit des Menschen in weiteren Bereichen verbessern. Hier 11 positive Wirkungen der Walnuss:

Schnellübersicht:


Wirkung bei Alzheimer

Wirkung bei Alzheimer

Walnüsse enthalten Antioxidantien. Diese können Eiweißablagerungen im Gehirn verhindern und so die Krankheit Alzheimer verlangsamen bzw. verhindern.

Gehirnleistung

Gehirnleistung

Walnüsse haben nicht ohne Grund die Form eines Gehirns. Sie sorgen mit ihren Wirk- wie auch Vitalstoffen und deren Zusammensetzung für eine verbesserte Gedächtnisleistung. Das enthaltene Vitamin B6 verbessert unsere Konzentration und schützt vor Nervosität und Müdigkeit.

Gefäße und Nerven des Gehirns

Gefäße und Nerven des Gehirns

Die Walnuss weist einen hohen Anteil an Lecithin auf. Lecithin wird vom Körper in Acetylcholin umgewandelt. Acetylcholin ist einer der wichtigsten Neurotransmitter. Das in der Walnuss enthaltene Vitamin E schützt die Gefäße im Gehirn und vor deren Verkalkung.

LDL-Cholesterinwert senkend

LDL-Cholesterinwert senkend

Walnüsse senken den LDL-Cholesterinwert und tragen daher zu einem gesunden Cholesterinspiegel bei. Diese Wirkung verdanken wir den, in den Walnüssen enthaltenen, Omega-3-Fettsäuren. Ein hoher Cholesterinspiegel erhöht die Chance an Krebs zu erkranken und entsteht durch eine ungesunde Ernährung.

Krebs

Krebs

Walnüsse enthalten sehr viele Antioxidantien im Vergleich zu anderen Nussarten. Diese Antioxidantien schützen unsere Körperzellen vor den freien Radikalen, welche ein Grund für die Entstehung von Krebs sind. Zudem enthalten Walnüsse ebenfalls Omega-3-Fettsäuren, welche diese Wirkung unterstützen. Vor allem das Risiko für Brustkrebs sollen Walnüsse senken.

Herzgesundheit

Herzgesundheit

Omega-3-Fettsäuren sind auch gut für die Herzgesundheit. Walnüsse verringern das Risiko für einen Herzinfarkt und verlängert dein Leben um bis zu 5 Jahre, wenn du über einen längeren Zeitraum pro Tag 5 Walnüsse isst (laut einer Studie der Harvard Universität). In Walnüssen ist zudem Magnesium und Kalium enthalten, welches deine Herz-Kreislauf-Gesundheit positiv beeinflussen kann. Durch die Verbesserung der Elastizität der Blutgefäße, welche durch den Verzehr von Walnüssen stattfindet, ist das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen ebenfalls positiv beeinflusst.

Entzündungshemmende Wirkung

Entzündungshemmende Wirkung

Vitamin E ist in der Walnuss auch enthalten. Dieses wirkt rheumatische Erkrankungen sowie Gelenk-Schmerzen entgegen und beugt der Arteriosklerose vor. Allgemein ist Vitamin E bekannt für die entzündungshemmende Wirkung und kann somit auch bei entzündlichen Hautkrankheiten, wie z.B. Neurodermitis, hilfreich sein.

Für gesundes Blut

Für gesundes Blut

In Walnüssen ist Eisen und Kuper enthalten, welche für unser Blut und die roten Blutkörperchen benötigt wird. Walnüsse haben zudem den Ruf, dass sie die Risikofaktoren für das metabolische Syndrom reduzieren. Somit werden erhöhte Blutfette, hohe Blutzuckerwerte und Bluthochdruck durch den Konsum von Walnüssen positiv beeinflusst.

Vitalität fördernd

Vitalität fördernd

Geistige und motorische Leistungen bleiben auch im Alter erhalten bzw. werden verbessert, wenn immer wieder mal Walnüsse in die Ernährung aufgenommen werden. Der hohe Zinkanteil sowie die Selen in den Walnüssen stärken zudem unser Immunsystem. 

Eiweiß-Lieferant für Vegetarier, Veganer und Rohköstler

Eiweiß-Lieferant für Vegetarier, Veganer und Rohköstler

Walnüsse haben einen hohen Eiweiß-Anteil von ca. 15 - 20 Prozent! Sie enthalten wertvolles, pflanzliches Eiweiß. Somit sind sie ein super Eiweiß-Lieferant für Vegetarier, Veganer und auch Rohköstler.

Abnehmen

Abnehmen

Walnüsse sind fettreich und daher sättigend. Eine Studie aus 2009 verdeutlicht, dass der Konsum von Walnüssen eher zur Gewichtsabnahme als zur Gewichtszunahme führt. Und das obwohl die Walnüsse viele Kalorien haben. Wir sind der Meinung, dass Kalorien zählen - wie bei der Avocado - nicht förderlich für die Gewichtsreduzierung ist.


Folge Rawly FIT:





Schließen
Top